Radeon3D.org Radeon3D » Artikel » Grafikkarten » Sapphire Radeon HD 5870 Vapor-X

Sapphire Radeon HD 5870 Vapor-X

Dampfkammer reloaded: Project HD 5870


Einleitung

Sapphire Radeon HD 5870 Vapor-XBereits vor wenigen Tagen durften wir uns von der Leistungsfähigkeit der Radeon HD 5870 überzeugen, wer allerdings glaubt er hätte damit das Ende der Fahnenstange gesehen dem sei unser heutiger Artikel besonders ans Herz gelegt. So haben wir die Ehre eine weitere Radeon HD 5870 unter die Lupe nehmen zu dürfen, jedoch dieses Mal keine Karte nach Referenz sondern ein ganz spezielles Modell soll unseren Testparcour durchlaufen: Die Sapphire Radeon HD 5870 Vapor-X. Pünktlich zum Release der Karte können wir damit erste Daten und Fakten präsentieren und Aufschluss darüber geben, wie sich die hauseigene Dampfkammer-Technologie (Vapor-Chamber) auf dem aktuellen Flaggschiff von AMD schlägt.

Bereits seit der Radeon HD 3800-Serie kommt die Vapor-Chamber-Technologie auf ausgewählten Modellen zum Einsatz, mindert diese nicht nur die Temperatur sondern auch deutlich die Geräuschkulisse, was die Karten der Vapor-X-Serie somit zur begehrten Alternative gegenüber der Referenz macht. Damit einhergehend zieht der Hersteller zumeist auch die Taktraten an, so auch bei der Radeon HD 5870 Vapor-X. Damit fängt man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Schickt man als erstes Unternehmen eine von Werk aus übertaktete HD 5870 ins Rennen, welche obendrein auch die erste mit einer alternativen Kühllösung ist - soweit ein Sieg auf ganzer Linie.

Doch wie so oft liegen Theorie und Realität selten beieinander und so muss sich die Sapphire Radeon HD 5870 Vapor-X in unserem Test erst einmal beweisen und zeigen, wo ihre Stärken gegenüber der Referenz zu finden sind und in wie weit selbige dadurch in das Hintertreffen gerät.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Lesen und freuen uns auch über eure Meinungen zum Artikel.


Sapphire Radeon HD 5870 Vapor-X


Ähnliche Artikel