Radeon3D.org Radeon3D » Artikel » Sonstiges » (CrossFire)-Vergleich: X8 vs. X16

(CrossFire)-Vergleich: X8 vs. X16

Darf's auch die Hälfte sein?


Messwerte

(CrossFire)-Vergleich: X8 vs. X16Die Lautstärke der Probanden messen wir mit einem Voltcraft SL-100 Schallpegel-Messgerät. Das Messgerät befindet sich im Abstand von etwa 40 cm zur Grafikkarte. Ein größerer Abstand wäre zwar realistischer, da die wenigsten den Kopf direkt neben dem Gehäuse haben, war für uns jedoch nicht sinnvoll, da unser Messgerät erst ab 30db einen Wert anzeigt und die Umgebungsgeräusche teilweise darüber liegen. Somit können die Werte einen guten Anhaltspunkt über die Lautstärke zwischen den von uns getesteten Modellen liefern, jedoch keinen Vergleich mit anderen Messungen. Die Grundlautstärke des Systems beträgt etwa 35db.

Für die Messung des Stromverbrauches nehmen wir den Energy Monitor 3000 von Voltcraft, der relativ exakte Werte liefert. Dabei wird das gesamte System (s. vorherige Seite) ohne Monitor gemessen. Der eigentliche Verbrauch der Grafikkarten liegt folglich auf einem deutlich niedrigeren Level.
Zum Auslesen der Chiptemperatur nehmen wir GPU-Z. Die Temperatur wird jeweils einmal im Idle und einmal unter Last mittels FurMark 1.8.2 gemessen, die Raumtemperatur beträgt dabei konstant 20 °C.


Radeon3D.orgLautstärke Last / Idle
Radeon HD 5870
57.5
Radeon HD 5870
39.4
Radeon HD 5750
38.8
Radeon HD 5750
37.1
Radeon HD 5770 CF x8
38.8
Radeon HD 5770 CF x8
35.5
Radeon HD 5770 CF x16
38.7
Radeon HD 5770 CF x16
35.5
Radeon HD 5770 x16
38
Radeon HD 5770 x16
35.5
Radeon HD 5770 x8
38
Radeon HD 5770 x8
35.5
Radeon HD 5670
37.2
Radeon HD 5670
37.1

In Punkto Lautstärke liegen alle Probanden - auch im CrossFire-Betrieb - recht nah beieinander und die Lautstärke steigt auch nur unwesentlich durch den Betrieb gleich zweier HD 5770. Das liegt primär daran, dass bis auf die ASUS Radeon HD 5870 alle Grafikkarten vom Hersteller mit einem deutlich leiseren Kühler versehen wurden: Die Sapphire Radeon HD 5670 mit einem Arctic Cooling L2-Derivat, die HIS Radeon HD 5750 mit einem VGA-Silencer und die MSI Radeon HD 5770 HAWK mit dem TwinFrozr II.


Radeon3D.orgStromverbrauch Last / Idle
Radeon HD 5770 CF x8
351
Radeon HD 5770 CF x8
137
Radeon HD 5870
336
Radeon HD 5870
129
Radeon HD 5770 CF x16
319
Radeon HD 5770 CF x16
147
Radeon HD 5770 x16
215
Radeon HD 5770 x16
117
Radeon HD 5770 x8
206
Radeon HD 5770 x8
117
Radeon HD 5750
201
Radeon HD 5750
116
Radeon HD 5670
168
Radeon HD 5670
116

Beim Stromverbrauch sieht das Ganze dann auch schon wieder anders aus: Als Einzelkarten bleiben alle getesteten Modelle durchaus noch sparsam, mit kleinen Nachteilen für die Radeon HD 5870. Die beiden CrossFire-Kombinationen dagegen zeigen schon einen Mehrverbrauch von 20 bzw. 30 Watt. Dabei liegt die Lösung mit dem Nvidia NF200 Chip im Idle 10 Watt über dem über das Mainboard verbundenen Setup - Ursache dürfte hier der Eigenverbrauch des Brückenchips sein. Unter Last dagegen wendet sich die Situation und der x8/x8-Modus ist knapp 30 Watt stromhungriger - hierbei spielt die abgerufene Leistung wohl herein, mehr dazu jedoch später. Bei den Einzelkarten liegen beide im Idle gleichauf, unter Last trennen die beiden Modi jedoch 9 Watt zu Gunsten der x8-Anbindung.


Radeon3D.orgChiptemperatur Last / Idle
Radeon HD 5870
82
Radeon HD 5870
39
Radeon HD 5750
78
Radeon HD 5750
43
Radeon HD 5770 CF x8
76
Radeon HD 5770 CF x8
37
Radeon HD 5770 CF x16
72
Radeon HD 5770 CF x16
43
Radeon HD 5770 x16
69
Radeon HD 5770 x16
35
Radeon HD 5770 x8
69
Radeon HD 5770 x8
35
Radeon HD 5670
62
Radeon HD 5670
38

Von den Temperaturen gibt es nicht viel zu berichten: Diese steigen durch die Verwendung von CrossFire leicht an. Abermals wiederholt sich aber hier das Phänomen: Im Idle sind die über den Intel P67 angebundenen HD 5770 kühler (und auch sparsamer) und unter Last dreht sich das Bild.