Radeon3D.org Radeon3D » Artikel » Sonstiges » (CrossFire)-Vergleich: X8 vs. X16

(CrossFire)-Vergleich: X8 vs. X16

Darf's auch die Hälfte sein?


Testsystem

(CrossFire)-Vergleich: X8 vs. X16Unser letztes Testsystem hatte schon einige Monate auf dem Buckel, daher wurde diesem eine Frischzellenkur spendiert:
Ab sofort dient ein ASUS Maximus IV Extreme P67 zusammen mit einem per Multiplikator auf 4500 MHz übertaketen Intel Core i7-2600K als Herzstück des Systems. Das Sockel 1155-Mainboard bietet gleich vier PCI-E 2.0 x16 Slots, zwei elektrisch x16 sowie zwei elektrisch x8, die es zu einem hervorragenden Mainboard für CrossFire-Tests machen. Als Arbeitsspeicher kommen zwei 2GB-Riegel des deutschen Herstellers exceleram mit einem effektiven DDR3 Takt von 1600 MHz zum Einsatz. Die Latenzen des Speichers betragen 6-8-7-24 bei 1T.

Ein modulares NZXT Hale Power 90+ "80+ Gold"-Netzteil liefert dem System bis zu 750 Watt und sichert damit eine ausreichende Stromversorgung. Betriebssystem und Benchmarks brauchen natürlich einiges an Speicherplatz. Diesen Part übernimmt eine Samsung 320GB HD322HJ Festplatte, die zusätzlich noch von einem Scythe SCH-1000 Himuro HDD-Kühler ruhig und auf Temperatur gehalten. Für die Kühlung des gut übertakteten Sandy Bridge-Prozessors ist Prolimatechs Super Mega Kühler zusammen mit zwei ebenfalls von Prolimatech stammenden Blue Vortex 140mm Lüftern zuständig.
Untergebracht ist das System in einem weißen Phantom Big Tower von NZXT, das über gleich vier Gehäuselüfter verfügt, die allesamt auf niedrigster Stufe laufen.
Microsofts aktuelles Windows 7 Professional in der 64Bit-Version dient als Betriebssystem, als Grafikkartentreiber verwenden wir den Catalyst 11.2.

Unser Dank geht an dieser Stelle an Caseking für die Bereitstellung des NZXT Hale Power-Netzteils, NZXT Phantom-Gehäuses und des Prolimatech Super Mega-Kühlers.



Testsystem
ProzessorIntel Core i7-2600K @ 4x 4.50 GHz
MainboardASUS Maximus IV Extreme (Intel P67 Chipsatz)
Speicher2x 2048MB exceleram PC3-10667U (EP3001A) @ 1600 MHz 6-8-7-24-1T
GrafikkartenSapphire Radeon HD 5670
HIS Radeon HD 5750 IceQ+
MSI Radeon HD 5770 HAWK
ASUS Radeon HD 5870
LaufwerkSamsung SpinPoint F1 320GB (HD322HJ) in Scythe Himuro HDD Cooler
NetzteilNZXT Hale Power 90+ 750W
KühlungProlimatech Super Mega
2x Prolimatech Blue Vortex Blue Wings 140mm
GehäuseNZXT Phantom
4x NZXT Lüfter
SoftwareWindows 7 Professional 64Bit
TreiberATI Catalyst 11.2 64Bit

Treibereinstellungen

Um einen Einblick zu geben, wie wir testen, listen wir hier die bei allen Benchmarks verwendeten Konfigurationen des Treibers, bzw. der Spieledetails auf.

  • Anti-Aliasing: aus / 2x / 4x / 8x MSAA
  • Anisotrope Filterung: trilinear / 8x / 16x
  • Catalyst A.I.: Standard
  • Mipmap Detail Level: High Quality
  • Vertical Refresh: Always Off
  • Detaileinstellungen in den Spielen: High

Auflösungen

Alle Spiele-Benchmarks haben wir in drei Auflösungen mit jeweils verschiedenen Settings getestet. Die niedrigste Auflösung ist dabei 1280x1024, welche wir mit 1x AA / 1x AF sowie 4x AA / 8x AF getestet haben. Die nächst höhere Auflösung bildet 1680x1050, die wir jedoch gleich mit 2x AA / 4x AF beziehungsweise 8x AA und 16x AF einfließen lassen. 1920x1200 als höchste Einstellung testen wir mit 4x AA / 8x AF sowie 8x AA / 16AF.


Eingesetzte Benchmarks

Zum Einsatz kommen sowohl synthetische, als auch Spiele-Benchmarks. Wir verzichten dabei bewusst auf ältere Benchmarks und konzentrieren uns ausschließlich auf neuere und anspruchsvollere, da die meisten Karten in diesen älteren Tests nicht ausreichend gefordert werden.