Radeon3D.org Radeon3D » Artikel » Sonstiges » Extrem-OC einer Radeon HD 4350

Extrem-OC einer Radeon HD 4350

HD 4350 am Limit - spielbare Frameraten erreichbar?


Einleitung

Extrem-OC einer Radeon HD 4350In unserem letzten Test durften wir AMDs kleinste Karte, die Radeon HD 4350, unter die Lupe nehmen. Zwar soll die Radeon HD 4350 bevorzugt den Office- und HTPC-Markt abdecken, nichtsdestotrotz musste die uns vorliegenden ASUS EAH 4350 Silent auch aktuelle Spiele über sich ergehen lassen und schnitt, so hatten wir es auch erwartet, eher schlecht ab. Selbst unter OC-Bedingungen gelang es der Karte eher selten anständige Bildraten auf den Bildschirm zu zaubern, sodass wir in diesem Test einen eher ungewöhnlichen Weg zur Leistungssteigerung gehen.

Wenn das konventionelle Overclocking an die Grenzen stößt und der Karte dadurch nicht mehr Leistung zu entlocken ist, dann muss eben per Volt-Mod nachgeholfen werden. Neben der Modifizierung selbst wurde auch die Kühlung von uns geändert, hier galt es dem möglichen Durchbrennen diverser Bauteile vorzubeugen. Unser Ziel ist damit klar definiert, wir erhoffen uns einen insgesamt flüssigeren Bildverlauf, sowie auch eine gesteigerte Framerate in Spielen.
Wir wünschen Euch viel Spaß beim Lesen und freuen uns auch über eure Meinungen zum Artikel.


Extrem-OC einer Radeon HD 4350


Ähnliche Artikel