Radeon3D.org
Radeon3D.org Radeon3D » Radeon3D · ATI-Forum » Radeon3D Foren » Radeon3D Reviews v » [Review] NZXT Hale Power 90+ Modular Netzteil - 750 Watt
Es ist: 01.07.2016, 20:47 Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)
Heutige Beiträge ansehen

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Review] NZXT Hale Power 90+ Modular Netzteil - 750 Watt
Verfasser Nachricht
u22 Offline
Administrator

Beiträge: 4.060
Registriert seit: 09.2008
Bedankte sich: 43
208x gedankt in 145 Beiträgen
Beitrag #1
[Review] NZXT Hale Power 90+ Modular Netzteil - 750 Watt
NZXT Hale Power 90+ Modular Netzteil - 750 Watt


[Bild: nzxt_hale_power_750w_header.jpg]

In diesen Review möchten wir euch ein Netzteil aus dem Hause NZXT vorstellen. Das NZXT Hale Power 90+ Modular Netzteil mit 750 Watt samt 80Plus Gold Zertifikat und einem Wirkungsgrad von 90%. Dazu testen wir es in unserem neuen Gehäuse, welches ebenfalls von NZXT stammt, in welches das Hale Power mit seiner weißen Farbgebung perfekt herein passt. Ob das NZXT Hale Power unseren Anforderungen entspricht seht ihr hier in diesem Review.

Wir danken Caseking für die Bereitstellung des Testsamples.

[Bild: caseking.jpg]


Technische Daten des Netzteils:
OEM: Superflower
Maße: 150 x 86 x 160 mm (BxHxT)
Gewicht: ca. 1,85Kg (ohne Verpackung)
Farbe: Weiß
Aufbau: Modular
Lüfter: 140 mm (16,2 - 18,5 dB(A), max. 1.800 U/Min; 172,6 m³/h)
Effizienz: Ø 89,8 %, Max. 91,3 % (50 % Last), inkl. 80Plus Gold Zertifikat
Aktiv PFC
Stand-By-Verbrauch: < 1 W
Formfaktor: ATX12V 2.2, EPS 2.92
Lebenserwartung: 120.000 h
Garantie: 5 Jahre
Leistung: 750 W
+3,3V: 24 A
+5V: 24 A
3,3V + 5V = 120 W
+12V: 62 A (744 W)
-12V: 0,5 A (6 W)
+5Vsb: 3 A (15 W)
Anschlüsse (fest):
1x 20+4-Pin ATX
1x 4+4-Pin ATX12V / EPS12V
Anschlüsse (modular)
2x 6+2-Pin PCIe
2x 6-Pin PCIe
8x SATA
7x 4-Pin Molex
1x Floppy
Zertifikate: 80+ Gold
Garantie: 5 Jahre
erhältlich in den Größen: 550, 650, 750, 850 und 1000 Watt (550W ist nicht modular)

[Bild: gold.png]

Das Netzteil ist ein Modell neuerer Bauart, auch wenn es nur über eine 12V Spannungsleitung verfügt. Vom Grundkonzept her basiert es auf der DC-to-DC-Technik, die erst die hohen Effizienzwerte ermöglichen. OEM-Fertiger für das Netzteil ist Superflower, die bisher noch keine große Rolle als Zulieferer gespielt haben.
Mit Außenmaßen von 150 x 86 x 160 mm ist es noch recht kompakt gehalten.

Technisches Daten des Lüfters:
Lagerung: doppeltes Kugellager
Gewicht: 146g
Beleuchtung: nein
Abmessungen (mm): 140x140x25
Lüfterblätter: 9
Betriebsspannung: 4 bis 13,8 Volt
max. Lautheit: ca. 27dBA
MTBF: ca. 70.000 Stunden bei 45°C
max. Volumentransport (CFM): 101,95 (173,3 m³/h)
max. Geschwindigkeit: 1300U/min
maximale Stromaufnahme: 3,6 Watt
Anschluß: 2-pin

Hersteller und Preis:
Herstellerlink: NZXT
Caseking: 149,90€
weitere Modelle: bei Caseking

Impressionen:
[Bild: nzxt_hale_power_750w_1_klein.jpg] [Bild: nzxt_hale_power_750w_2_klein.jpg] [Bild: nzxt_hale_power_750w_3_klein.jpg] [Bild: nzxt_hale_power_750w_4_klein.jpg]

[Bild: nzxt_hale_power_750w_5_klein.jpg] [Bild: nzxt_hale_power_750w_6_klein.jpg] [Bild: nzxt_hale_power_750w_7_klein.jpg] [Bild: nzxt_hale_power_750w_8_klein.jpg]

[Bild: nzxt_hale_power_750w_9_klein.jpg] [Bild: nzxt_hale_power_750w_10_klein.jpg] [Bild: nzxt_hale_power_750w_11_klein.jpg] [Bild: nzxt_hale_power_750w_12_klein.jpg]

Das NZXT Hale Power macht einen sehr guten optischen Eindruck. Im Lieferumfang findet man neben einen kleinen Handbuch noch 4 Thumbscrews zum Befestigen des Netzteils am Gehäuse, ein Netzanschlusskabel sowie eine Kabeltasche in der alle modularen Kabel untergebracht sind. Lediglich der 24pin ATX und der 4+4Pin CPU Anschluss sind bereits starr am Netzteil befestigt. Weiteres Zubehör wie zum Beispiel Kabelbinder sucht man aber vergebens. Das Lüftergitter ragt etwas über das Gehäuse, circa 1,5mm, was zum Teil Probleme bereiten kann, wenn man ein Gehäuse hat bei dem das Netzteil von hinten eingeschoben wird.


Die Kabel:
Anzahl und Längen der Kabel:
[Bild: anschluesse.png]

Steckerbelegung nach ATX 2.2:
[Bild: atx_2_2_spezifikation.png]

Die Kabel sind gut verarbeitet, lediglich die Verlegbarkeit der Flachbandkabel ist etwas mühsam, da diese recht steif sind. Am Netzteil selber gibt es keine Beschriftung welches Kabel wo rein muss, aber das ist auch egal, da das Netzteil nur eine 12V Schiene hat.

Messungen:
[Bild: werte.png]
Erforderlicher Wirkungsgrad für 80 Plus Zertifikation
[Bild: wirkungsgrad.png]
Maximale Toleranzen für die einzelnen Spannungen
[Bild: toleranzen.png]

Messergebnisse:
[Bild: messwerte.png]

Wie man in der Tabelle erkennen kann, bricht die Spannung unter Last nicht ein. Selbst die zwei Radeon HD 4890 im CrossFire, welche mit Furmark belastet wurden und dazu die CPU mit Prime95 voll ausgelastet wurde, meisterte das Hale Power 750W ohne Probleme.
Die Spannung haben wir mit dem Multimeter Voltcraft DT-21 gemessen. Der Verbrauch wurde mit dem Energy Monitor 3000 von Voltcraft bestimmt.
Im Idle blieb das Netzteil auch sehr leise. Man hörte es aus dem System nicht raus, auch nicht als eine passive Grafikkarte verwendet und alle Lüfter zum Stillstand gebracht wurden. Unter Last konnten wir auch keinen nennenswerten Lautstärkeanstieg verzeichnen. Dafür wird das Netzteil unter Last relativ warm.


Fazit:
Das Hale Power 750W von NZXT fügt sich vor allem durch das weiße Gehäuse gut in unser Case von NZXT ein auch wenn die Farbgebung sicher gewöhnungsbedürftig erscheint und der helle Lack etwas anfällig für Verschmutzungen ist.
Die Verarbeitungsqualität ist sehr hoch, lediglich die modularen Kabel sind recht steif und könnten (bei einer maximalen Länge von 550mm) teilweise etwas länger ausfallen, sodass ein "schönes" und optimiertes Verlegen etwas erschwert wird.
Mit der 80+ Gold Zertifizierung hat es einen sehr hohen Wirkungsgrad, wobei der Einsatz in Systemen mit wenig Stromverbrauch eher nicht zu empfehlen ist, da, wie bei allen Netzteilen, bei sehr geringer Auslastung die Effizienz nachlässt. Messen konnten wir nur die Spannungen, die sich aber auch bei starker Belastung stabil zeigten.
Die Anzahl der Anschlüsse ist ausreichend, selbst für ein CrossFire- oder SLI-System sind genügend PCI-Express Anschlüsse vorhanden.

Weiterhin ein positiver Aspekt sind die 5 Jahre Herstellergarantie, die NZXT auf die Hale Power Serie gibt. Für die 80+ Gold Zertifizierung bei einem noch angemessenen Preis, verleihen wir dem Hale Power den Effizienz Award.

[Bild: effizienz.png]

Videos:
Caseking TV
NZXT


Quellen:
http://www.formfactors.org/developer/specs/atx2_2.pdf
http://de.wikipedia.org/wiki/ATX-Format
http://de.wikipedia.org/wiki/80_plus


Unser Dank geht an dieser Stelle noch einmal an Caseking, die uns das NZXT Hale Power 750W zur Verfügung gestellt haben.

[Bild: u22.png]
13.02.2011 11:45
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Mit einer einfachen Registrierung verschwinde ich dauerhaft.
ScorpioN Offline
Mitglied

Beiträge: 1.751
Registriert seit: 09.2008
Bedankte sich: 22
78x gedankt in 67 Beiträgen
Beitrag #2
RE: [Review] NZXT Hale Power 90+ Modular Netzteil - 750 Watt
tja, hier würde mich mal die lautstärke von dem teil interessieren, auch wenn mir sowas nie in rechner kommen würde, aber das ist ja ne andere sache Big Grin

[Bild: scorpion.png]
13.02.2011 14:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
u22 Offline
Administrator

Beiträge: 4.060
Registriert seit: 09.2008
Bedankte sich: 43
208x gedankt in 145 Beiträgen
Beitrag #3
RE: [Review] NZXT Hale Power 90+ Modular Netzteil - 750 Watt
ist schlecht zu realisieren für mich, da ich mit der kleinen Passive Karte kaum das NT belasten kann, und wenn die 4890er drin sind, sind die zu laut.

Im Idle waren es unter 33dB

[Bild: u22.png]
13.02.2011 14:32
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ScorpioN Offline
Mitglied

Beiträge: 1.751
Registriert seit: 09.2008
Bedankte sich: 22
78x gedankt in 67 Beiträgen
Beitrag #4
RE: [Review] NZXT Hale Power 90+ Modular Netzteil - 750 Watt
ja, dass ihr das schlecht testen könnt ist mir schon bewusst. netzteiltests sind ja sowieso schon schwer zu realisieren.
war ja auch mehr generell gemeint, durch n test von soulpain oder cb oder sonstwo. einfach um das mal einschätzen zu können.

[Bild: scorpion.png]
13.02.2011 14:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yaa Abwesend
Der Gerät

Beiträge: 2.092
Registriert seit: 09.2008
Bedankte sich: 10
89x gedankt in 63 Beiträgen
Beitrag #5
RE: [Review] NZXT Hale Power 90+ Modular Netzteil - 750 Watt
Wobei ich schon sagen muss: Stabile Leitungen, 80Plus Bronze oder besser und Lautstärke sind die für mich interessanten Fakten. Ob da jetzt nen Kondensator von Chipschonpengpuff drin ist, oder ... WAYNE Big Grin Dat Ding soll Strom liefern, das ganze möglichst leise und das wars Big Grin
Das finde ich zB bei CBase doof: Testen da ausgiebig (sicher auch relevante) Werte wie Hold-Zeit, aber Lautstärke nur über die Drehzahl, ja nee.

.system
13.02.2011 14:42
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
GreenKiller Offline
F@H Member

Beiträge: 396
Registriert seit: 10.2009
Bedankte sich: 11
7x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #6
 
Was auch schon öfter gesagt wurde: es gibt auch japanische Billig-Kondensatoren, nur das Herkunftsland an sich sagt nix aus, sondern die max. Betriebszeit.

[Bild: greenkiller.png]
n00b am PC | n00b am PC die 2te | n00b am PC die 3te
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.02.2011 14:44 von GreenKiller.)
13.02.2011 14:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yaa Abwesend
Der Gerät

Beiträge: 2.092
Registriert seit: 09.2008
Bedankte sich: 10
89x gedankt in 63 Beiträgen
Beitrag #7
RE: [Review] NZXT Hale Power 90+ Modular Netzteil - 750 Watt
Ist ja nicht so, dass jeder Hersteller nur Hochleistungsprodukte im Angebot hat. Intel hat auch den Celeron und VW den FOX. Dennoch kann ein AMD Phenom II oder ein KIA sonstewas besser sein ;D

.system
13.02.2011 14:47
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben