Radeon3D.org
Radeon3D.org Radeon3D » Radeon3D · ATI-Forum » Radeon3D Foren » Radeon3D Reviews v » [Review] Noctua NH-D14
Es ist: 01.08.2014, 17:52 Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)
Heutige Beiträge ansehen

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Review] Noctua NH-D14
Verfasser Nachricht
u22 Offline
Administrator

Beiträge: 4.048
Registriert seit: 09.2008
Bedankte sich: 43
207x gedankt in 144 Beiträgen
Beitrag #1
[Review] Noctua NH-D14
Noctua NH-D14


[Bild: noctua_nh_d14_header.jpg]

2005 entstand aus einer Kooperation der österreichischen Rascom Computerdistribution Ges.m.b.H. mit der taiwanesischen Kolink International Corporation die Firma Noctua, welche ihren Sitz in Österreich hat. Sie stellen vor allen CPU Kühler und Lüfter für Silent Enthusiasten her und können mit großer Beliebtheit Punkten. Aber auch die Qualität der Produkte ist auf sehr hohem Niveau. Noctua hat uns für einen Test den NH-D14 zur Verfügung gestellt. Wir wollen den Twin-Tower Kühler auf unseren Sandy Bridge Testsystem auf die Probe stellen und die Leistungsfähigkeit ermitteln.

Für die Bereitstellung des Testsamples möchte ich mich bei Herrn Jakob Dellinger von Noctua bedanken.
[Bild: noctua_logo_b250px.gif]


Details
  • Maße (ohne Lüfter): 140 x 160 x 130 mm (BxHxT)
  • Material: vernickeltes Kupfer (Boden, Heatpipes), Aluminium (Lamellen)
  • Gewicht (ohne / mit Lüftern): 900 / 1.240 g
  • Heatpipes: 6x Ø 6 mm
  • Lüfter: 140 mm NF-P14
    Normalbetrieb: 19,6 dB(A), 1.200 U/Min, 110,3 m³/h
    mit U.L.N.A.: 13,2 dB(A), 900 U/Min, 92,3 m³/h
  • Lüfter: 120 mm NF-P12
    Normalbetrieb: 19,8 dB(A), 1.300 U/Min, 92,3 m³/h
    mit U.L.N.A.: 12,6 dB(A), 900 U/Min, 63,4 m³/h
  • Spannung: 12 V
  • Lebenserwartung: > 150.000 h
  • Kompatibilität: Intel Sockel 775, 1155, 1156, 1366; AMD Sockel AM2, AM2+, AM3
  • Garantie: 6 Jahre


Lieferumfang
  • 1x NF-P14 Premium Lüfter
  • 1x NF-P12 Premium Lüfter
  • 2x Ultra-Low-Noise Adapter (U.L.N.A.)
  • Y-Split Kabel
  • 4x Vibration-Kompensator (für Verwendung des NF-P12 als Gehäuselüfter)
  • 4x Lüfterschrauben (für Verwendung des NF-P12 als Gehäuselüfter)
  • NT-H1 high-end Wärmeleitpaste
  • SecuFirm2™ Montage-Kits
  • Noctua Metall Case-Badge

[Bild: noctua_nh_d14_16_klein.jpg] [Bild: noctua_nh_d14_17_klein.jpg] [Bild: noctua_nh_d14_18_klein.jpg] [Bild: noctua_nh_d14_19_klein.jpg]
Klicke auf die Vorschau um die Detailaufnahme (etwa 100 KB groß) zu öffnen.

Links
Noctua
Schottenland
Geizhals

Kühler im Detail

Noctua nutzt bei dem NH-D14 ein Doppelradiator Design, sprich zwei Türme die per Heatpipes mit der Kontaktfläche zur CPU verbunden sind. Jeder Turm besteht aus je 42 Aluminiumlamellen welche 140mm breit und 51mm tief sind. Sechs vernickelte Heatpipes mit einem Durchmesser von 6mm verbinden beide Tower und sind mit der vernickelten Kontaktfläche Verbunden. Diese ist sehr sauber geschliffen und plan. Alle Lötstellen am Kühler sind sehr sauber Verarbeitet. An den Kühlrippen sind kleine Siliconstreifen angebracht, diese sollen eine Übertragung von Vibrationen der Lüfter verhindern. An den zwei Lüftern sind Haltebügel bereits montiert, um diese an den Tower fest an zu bringen.

[Bild: noctua_nh_d14_1_klein.jpg] [Bild: noctua_nh_d14_2_klein.jpg] [Bild: noctua_nh_d14_3_klein.jpg] [Bild: noctua_nh_d14_4_klein.jpg]

[Bild: noctua_nh_d14_5_klein.jpg] [Bild: noctua_nh_d14_6_klein.jpg] [Bild: noctua_nh_d14_7_klein.jpg] [Bild: noctua_nh_d14_8_klein.jpg]

[Bild: noctua_nh_d14_9_klein.jpg] [Bild: noctua_nh_d14_10_klein.jpg] [Bild: noctua_nh_d14_11_klein.jpg]
Klicke auf die Vorschau um die Detailaufnahme (etwa 100 KB groß) zu öffnen.

Lüfter im Detail

Noctua legt dem NH-D14 zwei Lüfter mit bei. Zum einen den NF-P14, ein 140mm Lüfter mit 1.200 U/min. Dieser ist nicht wie ein Herkömmlicher Lüfter aufgebaut, sondern in einem Rundrahmen mit 120mm Abstand der Montagelöcher. Man kann den NF-P14 FLX auch einzeln erwerben, dann liegen noch zusätzliche Adapter mit bei, dass man ihn auch an 140mm Befestigungspunkten montieren kann. Weitere Besonderheit ist die hoch optimierte Neunblattgeometrie, die sowohl auf Airflow/Noise-Effizienz als auch auf ausgezeichneten statischen Druck abgestimmt wurde. Der zweite Lüfter ist der NF-P12, dieser kommt im herkömmlichen Lüfterdesign daher. Er besitzt aber die gleichen Lüfterblätter wie der NF-P14. Über die beigelegten Ultra Low Noise Adapter (U.L.N.A.) können die beiden Lüfter mit je 900 U/min betrieben werden, wenn die 1.200 bzw 1.300 U/min zu viel bzw. zu laut sind.

[Bild: noctua_nh_d14_luefter.png]

[Bild: noctua_nh_d14_12_klein.jpg] [Bild: noctua_nh_d14_13_klein.jpg] [Bild: noctua_nh_d14_14_klein.jpg] [Bild: noctua_nh_d14_15_klein.jpg]
Klicke auf die Vorschau um die Detailaufnahme (etwa 100 KB groß) zu öffnen.

Montage

Schauen wir uns nun die Montage des NH-D14 auf das Mainboard an. Zunächst haben wir den Prozessor in die Sockelhalterung gelegt und arretiert. Jetzt nimmt man die Backplate und setzt da die 4 Bolzen an der richtigen Stelle ein. Hier sind Einkerbungen für Sockel 775, 1155/1156 und 1366 vorhanden. Jetzt die Backplate von hinten ans Mainboard halten, so dass die 4 Bolzen durch die Befestigungslöcher des Mainboards schauen. Auf diese Bolzen kommen nun die kleinen Abstandshalter und darauf die Befestigungsbügel für den Kühler. Diese müssen jetzt noch mit den beigelegten Muttern befestigt werden. Jetzt muss man die Wärmeleitpaste auf die CPU auftragen und schon kann man den neuen CPU Kühler auf die CPU setzen. Dabei darauf achten, dass die Siliconbuffer in die Richtige Richtung zeigen, je nach dem wie man die Lüfter anordnen möchte. Mit den beigelegten Schraubendreher nun noch die 2 Schrauben abwechselnd und gleichmäßig fest anziehen. Jetzt kann man beide Lüfter an die Tower anbringen, dazu den Lüfter an die gewünschte Stelle halten und die beiden Klammern in den Kühlrippen verankern. Jetzt die Lüfter entweder an das Mainboard anstecken oder über die beigelegten U.L.N.A. anschließen. Dabei ist zu beachten das der Adapter mit den schwarzen Stecker für den NF-P14 Lüfter ist und der mit dem blauen Stecker für den NF-P12 Lüfter.

[Bild: noctua_nh_d14_20_klein.jpg] [Bild: noctua_nh_d14_21_klein.jpg] [Bild: noctua_nh_d14_22_klein.jpg] [Bild: noctua_nh_d14_23_klein.jpg]

[Bild: noctua_nh_d14_24_klein.jpg] [Bild: noctua_nh_d14_25_klein.jpg] [Bild: noctua_nh_d14_26_klein.jpg] [Bild: noctua_nh_d14_27_klein.jpg]
Klicke auf die Vorschau um die Detailaufnahme (etwa 100 KB groß) zu öffnen.

Testsystem


Messungen
Kommen wir nun zu den Temperatur und Lautstärkemessungen. Der Intel Core i7-2600K wurde dabei auf 4,00GHz übertaktet, bei einem eingestellten Vcore von 1.200V im Bios. Einmal wurde dabei die Temperatur im 2D Modus gemessen und für die Last-Tests haben wir die CPU mit Prime95 und "In-place large FFts" Einstellung 30 Minuten laufen gelassen. Dabei haben wir die Temperatur mit Realtemp und Asus AI Suite II ausgelesen. Die Raumtemperatur lag konstant bei 19°C. Dabei wurden verschiedene Modis mit den Lüftern durch getestet. Zum einen liefen beide Lüfter auf 12V, dann beide Lüfter mit dem Ultra Low Noise Adapter und zum Schluss haben wir nur den NF-P14 auf 12V und mit U.L.N.A. gemessen. Die Lautstärke haben wir mit dem Schallpegelmessgerät Voltcraft SL-100 gemessen. Dabei wurden die Lüfter am Kühler montiert und bei den einzelnen Spannungen im Abstand von 15cm zum Lüfter gemessen.

Temperatur
[Bild: noctua_nh_d14_temps.png]

[Bild: noctua_nh_d14_temps_idle.png]
Anmerkung: Die Werte bei Noctua 7V sind mit den U.L.N.A. Adapter entstanden. Die Werte mit den Blue Vortex und Noiseblocker PK-2 Lüftern sind auf den Prolimatech Super Mega entstanden und dienen nur zum Vergleich.

Lautstärke
[Bild: noctua_nh_d14_laut.png]
Anmerkung: Die Werte bei Noctua 7V sind mit den U.L.N.A. Adapter entstanden. Die Werte mit den Blue Vortex und Noiseblocker PK-2 Lüftern sind auf den Prolimatech Super Mega entstanden und dienen nur zum Vergleich.

Fazit


Kommen wir nun zum Fazit und einer kurzen Zusammenfassung. Die Qualität des Noctua Lüfter lässt keine Wünsche offen, hier ist alles sehr sauber Verarbeitet. Auch der Verpackungsinhalt fällt sehr reichlich aus. Hier ist alles dabei was man für die Montage und den Betrieb braucht, selbst ein Schraubendreher ist mit an Board, was nicht überall der Fall ist. Auch ein Pluspunkt sind die Siliconpuffer gegen Vibrationen und die Ultra Low Noise Adapter. Diese sollte man aber auch benutzen, denn auf 12V sind die Lüfter doch recht hörbar. Mit den Adaptern reduziert sich die Lautstärke um 8 dBA und ist dabei unter Last nur 1°C schlechter. Im Vergleich zum etwas neueren Super Mega mit zwei 140mm Lüftern macht er sich aber recht gut und braucht sich nicht zu verstecken. Der Preis von rund 64€ ist auf Grund des gesamten Zubehörs und das hier schon zwei Lüfter dabei sind, angemessen. Deshalb bekommt der Noctua NH-D14 den Preis-/Leistungsaward verliehen.

[Bild: preisleistung.png]

[Bild: u22.png]
01.05.2011 18:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Es bedanken sich: Kartoffel200

Mit einer einfachen Registrierung verschwinde ich dauerhaft.
Kiy Offline
Moderator

Beiträge: 1.749
Registriert seit: 01.2009
Bedankte sich: 18
63x gedankt in 37 Beiträgen
Beitrag #2
RE: [Review] Noctua NH-D14
Schöner Test Frank und cooler Kühler Wink

i5-2500k @ 4,6GHz @ 1,365V @ Venomous X | Asrock Z77 Extreme3 | 8GB DDR3-1866 | Gigabyte GTX 760 Ti WF3x @ 1,26GHz Turbo | PNY XL8R 120GB
01.05.2011 18:33
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dio Offline
Mitglied

Beiträge: 1.533
Registriert seit: 10.2008
Bedankte sich: 7
20x gedankt in 18 Beiträgen
Beitrag #3
RE: [Review] Noctua NH-D14
Hab den Kühler auch, habe die originalen Noctua Lüfter gegen 140er Slipstreams mit 500u/min getauscht. Ist somit noch ne ganze Ecke leiser, der Kühler verkraftet das problemlos, die Reserven sind einfach gigantisch.
01.05.2011 20:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
u22 Offline
Administrator

Beiträge: 4.048
Registriert seit: 09.2008
Bedankte sich: 43
207x gedankt in 144 Beiträgen
Beitrag #4
RE: [Review] Noctua NH-D14
Wie hast du die 140er Lüfter befestigt?

[Bild: u22.png]
01.05.2011 20:42
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Vollmilch Offline
Mitglied

Beiträge: 259
Registriert seit: 09.2009
Bedankte sich: 10
6x gedankt in 4 Beiträgen
Beitrag #5
RE: [Review] Noctua NH-D14
Durch die abgerundete Form des 140er Slip Stream ist der Lochabstand derselbe wie bei einem herkömmlichen 120 mm Lüfter.

Sollte Wissen Probleme schaffen, werden wir sie nicht durch Unwissenheit lösen.
01.05.2011 21:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dio Offline
Mitglied

Beiträge: 1.533
Registriert seit: 10.2008
Bedankte sich: 7
20x gedankt in 18 Beiträgen
Beitrag #6
RE: [Review] Noctua NH-D14
Korrekt.
01.05.2011 21:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
WhiteLion Offline
Folding@Home-Master

Beiträge: 833
Registriert seit: 03.2010
Bedankte sich: 15
19x gedankt in 17 Beiträgen
Beitrag #7
RE: [Review] Noctua NH-D14
Sehr guter Test und ein toller Lüfter Thumbsup

[Bild: whitelion.png]

Mein Faltknecht
02.05.2011 08:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
u22 Offline
Administrator

Beiträge: 4.048
Registriert seit: 09.2008
Bedankte sich: 43
207x gedankt in 144 Beiträgen
Beitrag #8
RE: [Review] Noctua NH-D14
Die Tabellen der Temperaturmessung wurden noch einmal überarbeitet. Es hatte sich leider ein Fehler eingeschlichen und etwas zu hohe Temperaturen beim Noctua beschert. Es wurde nun noch einmal neu nachgemessen und ist jetzt wieder online.

[Bild: u22.png]
02.05.2011 21:36
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
K3ss3 Offline
Mitglied

Beiträge: 263
Registriert seit: 11.2010
Bedankte sich: 3
3x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #9
RE: [Review] Noctua NH-D14
passt doch noch ein dritter drauf oder sehe ich das falsch?

[Bild: k3ss3.png]
03.05.2011 09:30
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kiy Offline
Moderator

Beiträge: 1.749
Registriert seit: 01.2009
Bedankte sich: 18
63x gedankt in 37 Beiträgen
Beitrag #10
RE: [Review] Noctua NH-D14
jo klar geht das, aber der nutzen sollte ziemlich gering sein.

i5-2500k @ 4,6GHz @ 1,365V @ Venomous X | Asrock Z77 Extreme3 | 8GB DDR3-1866 | Gigabyte GTX 760 Ti WF3x @ 1,26GHz Turbo | PNY XL8R 120GB
03.05.2011 09:31
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben