Radeon3D.org
Radeon3D.org Radeon3D » Radeon3D · ATI-Forum » Radeon3D Foren » Radeon3D Reviews v » [Review] Low-Budget Wasserkühlung gegen High End Luftkühlung
Es ist: 30.09.2014, 12:09 Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)
Heutige Beiträge ansehen

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Review] Low-Budget Wasserkühlung gegen High End Luftkühlung
Verfasser Nachricht
u22 Offline
Administrator

Beiträge: 4.052
Registriert seit: 09.2008
Bedankte sich: 43
207x gedankt in 144 Beiträgen
Beitrag #1
[Review] Low-Budget Wasserkühlung gegen High End Luftkühlung
Low-Budget Wasserkühlung gegen High End Luftkühlung


[Bild: header.jpg]

In diesem Review möchte ich testen, ob eine Low Budget Wasserkühlung besser sein kann als eine High End Luftkühlung. Für diesen Test treten Produkte von Alphacool und Phopya gegen den Prolimatech Super Mega und den Alpenföhn Peter an. Wie das Duell ausgehen wird, erfahrt ihr in diesem Test.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim lesen und würde mich über eure Meinungen zum Review freuen.



Luftkühlung:
Zu den Produkten der Luftkühlung möchte ich hier nicht mehr all zu viel schreiben, die wurden bereits hier ausführlich getestet. Da sind ausführliche Beschreibungen und Bilder zu finden.
Prolimatech Super-Mega + Blue Vortex Blue Wings 140mm
Alpenföhn Peter "Wing Boost Edition 140mm"

Der Gesamtwert der Luftkühlung beläuft sich aktuell auf 190,60€


[Bild: vergleich_luft_wasser_41_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_42_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_43_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_44_klein.jpg]



Wasserkühlung:
CPU Kühler - Alphacool HF 14 Yellowstone - Copper Edition
http://www.aquatuning.de/product_info.ph...-1156.html
Der Alphacool HF 14 Yellowstone besteht insgesamt aus drei unterschiedlichen Materialien. Der Deckel und die Düsenplatte bestehen aus Messing welche verkupfert wurden und mit Klarlack versiegelt sind. Die Grundplatte besteht komplett aus Kupfer. Die Halterung wurde aus Aluminium gefertigt und anschließend eloxiert(Korrosion-Schutzschicht erzeugt). Die Halterung ist mit folgenden Intel Sockel kompatibel: S775, S1155, S1156 und S1366. Der Kühler ist speziell für Intel Nehalem CPUs optimiert worden, zusätzlich auf besonders auf High Flow Systeme.
Dem CPU Kühler liegt neben einer Montageanleitung und dem Befestigungsmaterial noch eine kleine Tube an Wärmeleitpaste mit bei.

[Bild: vergleich_luft_wasser_9_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_10_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_11_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_12_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_13_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_14_klein.jpg]

GPU Kühler - Alphacool HF 14 Smart Motion Universal Copper Edition
http://www.aquatuning.de/product_info.ph...ition.html
Für die Verwendete PowerColor Radeon HD 5850 verwenden wir den GPU Only Kühler von Alphacool. Diesen haben wir bereits Ausführlich getestet und möchte da auf den Artikel verweisen.

Radiator - Alphacool NexXxoS Pro II Radiator Rev. 2
http://www.aquatuning.de/product_info.ph...ev--2.html
Der Alphacool NexXxoS Pro II Radiator Rev.2 ist für zwei 120mm Lüfter ausgelegt. Die Vorkammern bestehen aus Messing und die Kühllamellen aus Kupfer, alles wurde zusätzlich schwarz lackiert. Für den Anschluss stehen zwei Gewinde G 1/4 Zoll zur Verfügung. Alphacool legt dem Radiator zwei Dämpfungsmatten für die Lüfter mit bei, diese sollen Vibrationen dämpfen. Für die Lüfter liegen 16 M3 Schrauben in zwei verschiedenen Längen für die Lüftermontage mit im Lieferumfang.

[Bild: vergleich_luft_wasser_4_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_5_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_6_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_7_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_8_klein.jpg]

Pumpe + AGB - Phobya DC12-220 & EK-Reservoir Combo DCP 2.2 Bundle
http://www.aquatuning.de/product_info.ph...undle.html
Das Herz der Wasserkühlung stellt die Phobya DC12-220 Pumpe dar. An diese wird gleich der EK Water Blocks Ausgleichsbehälter Combo DCP 2.2 montiert. Die Pumpe kann mit einer Spannung von 8-12 Volt betrieben werden. Maximaler Durchfluss ist mit 400 L/h angegeben. Durch die geringen Abmaße des Bundle eignet es sich auch für kleinere Gehäuse. Für die Montage liegt alles nötige im Lieferumfang. Selbst ein Anti-Vibration Pad und zwei Brackets zur Befestigung liegen mit bei.

[Bild: vergleich_luft_wasser_15_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_16_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_17_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_18_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_19_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_20_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_21_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_22_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_23_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_30_klein.jpg]

Anschlüsse - Alphacool HF 13/10
http://www.aquatuning.de/product_info.ph...hrome.html
http://www.aquatuning.de/product_info.ph...hrome.html
http://www.aquatuning.de/product_info.ph...hrome.html
Als Anschlüsse dienen uns Alphacool HF 13/10 Anschlüsse. Diese bestehen aus Messing und sind in unserem Fall mit einer Chromeschicht überzogen. Diese speziell für High Flow Systeme optimierten Anschlüsse gibt es ebenfalls auch noch in einer schwarzen und kupferfarbigen Ausführung zu kaufen. In unserem Kreislauf haben wir einen 90° Winkel, zwei 45° Bögen und fünf gerade Anschlüsse verwendet.

[Bild: vergleich_luft_wasser_24_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_25_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_26_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_27_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_28_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_29_klein.jpg]

Schlauch - Alphacool Schlauch AlphaTube HF 13/10
http://www.aquatuning.de/product_info.ph...-Klar.html
Der AlphaTube HF Schlauch besteht aus transparentem PVC. Hier gibt es ebenfalls eine große Farbauswahl, je nachdem was am besten zu dem System passt.

[Bild: vergleich_luft_wasser_3_klein.jpg]

Wasserzusatz - Phobya ZuperZero Xtreme 1000ml
http://www.aquatuning.de/product_info.ph...000ml.html
Das Fertiggemisch von Phobya ist grün transparent, aber nicht UV Aktiv. Es dient hauptsächlichst als Korrosionsschutz, Schutz vor Algenbildung, Schutz vor Zersetzung unterschiedlicher edler Metalle und hat eine äußerst geringe elektrische Leitfähigkeit.

[Bild: vergleich_luft_wasser_2_klein.jpg]


Lüfter - Phobya G-Silent 12 1500rpm Blue LED
http://www.aquatuning.de/product_info.ph...5mm--.html
Von den Phobya G-Silent 12 1500rpm Blue LED Lüftern in der Größe 120x120x25mm haben wir zwei Stück geordert. Eine Ausführliche Beschreibung der Lüfter findet ihr in dem Phobya Lüfter Roundup Nr.2.

[Bild: phobya_roundup_2_3_klein.jpg] [Bild: phobya_roundup_2_4_klein.jpg] [Bild: phobya_roundup_2_5_klein.jpg]


Der Gesamtwert dieser Wasserkühlung beläuft sich aktuell auf 226,51€

Montage:

Zunächst wurde die Pumpe und der Ausgleichsbehälter miteinander verschraubt, dies ging relativ problemlos, da das nötige Werkzeug mit beigelegt wurde. Hier wurden auch gleich die Anschlüsse mit eingeschraubt. Als nächstes wurde die Radeon HD 5850 mit dem Alphacool HF 14 Smart Motion versehen. Auf die Speicherbausteine und den Spannungswandlern wurden kleine Kühler geklebt. Auch hier wurden gleich die Anschlüsse montiert. Die Montage des CPU Kühlers lief am Anfang auch Problemlos ab, zunächst musste man die vier Schrauben am Mainboard befestigen und dann den CPU Kühler, nach auftragen der Wärmeleitpaste, auf die CPU stecken und verschrauben. Beim Montieren der Anschlüsse gab es jedoch Probleme, die High Flow Anschlüsse von Alphacool passten nicht nebeneinander, hier waren die Gewinde zu dicht nebeneinander. Kurzerhand wurde hier eine normale Verschraubung genommen, welche daneben passte. Der Radiator samt Lüfter fand im NZXT Phantom oben Platz. Hierzu musste vorher der 200mm Lüfter ausgebaut werden, Befestigungslöcher für den Radiator waren hier schon vorhanden. Die Pumpe wurde auf ein Stück Armaflex (provisorisch) auf dem Gehäuseboden befestigt. Nun konnte es an die Verschlauchung gehen. Von der Pumpe ging es zum Radiator dann zum CPU Kühler gefolgt vom GPU Kühler. Als nächstes kam der Durchflussmesser und dann wieder zum Ausgleichsbehälter der an die Pumpe gekoppelt ist. Nun nur noch das System befüllen, dies ging recht einfach, da die Pumpe die Flüssigkeit direkt Ansaugen konnte.

[Bild: vergleich_luft_wasser_30_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_31_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_32_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_33_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_34_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_35_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_36_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_37_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_38_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_39_klein.jpg] [Bild: vergleich_luft_wasser_40_klein.jpg]

Messungen:

Testsystem

Kommen wir nun zu den Temperatur und Lautstärkemessungen. Der Intel Core i7-2600K wurde dabei auf 4,50GHz übertaktet, bei einem eingestellten Vcore von 1.330V im Bios. Die Radeon HD 5850 lief mit default Werten. Einmal wurde dabei die Temperatur im 2D Modus gemessen und für die Last-Tests lief bei Battlefield Bad Company 2 die Singelplayer Kampagne mit der 2. Mission komplett durch. Dabei wurde die Temperatur mit Realtemp 3.67 und GPU-Z 0.5.4. aufgezeichnet. Die Raumtemperatur lag konstant bei 21°C. Die Lüfter wurden mit 12V und 7V jeweils gemessen. Die Lautstärke wurde im Abstand von 40cm zum geschlossenen Gehäuse gemessen, gerichtet auf das linke Seitenteil in Höhe Grafikkarte. Die Lautstärke haben wir mit dem Schallpegelmessgerät Voltcraft SL-100 gemessen.

Mit einem Aquacomputer Durchflusssensor "high flow" und einem Aquaero 4.0 wurde der Durchfluss des Wasserkreislaufs gemessen. Dieser lag bei 148 l/h.
Am Ausgang des Durchflussmesser wurde noch ein Temperatursensor angebracht. Mit Hilfe des Aquaero konnte so jederzeit die Wassertemperatur bestimmt werden. Im Idle bei 7V lag diese bei 25,7°C und bei 12V waren es 24,2°C. Unter Last stieg diese bei 7V auf 32,6°C und bei 12V auf 28,8°C an.

[Bild: messwerte.png]

Fazit:

Die Komponenten von Alphacool und Phobya sind allesamt sehr gut verarbeitet, hier gibt es keine Mängel und alles nötige an Zubehör ist im Lieferumfang dabei. Die Phobya Pumpe läuft recht leise und ist nur hörbar wenn man dicht mit dem Ohr ran geht. Die Wasserkühler bieten auch optimale Durchflusswerte, genau das richtige für ein High Flow System. Leider passen bei dem Alphacool HF 14 Yellowstone keine HF Anschlüsse ab der Größe 13/10 nebeneinander. Hier sollte Alphacool bei den nächsten Produkten aufpassen.
Das Rennen beim Einkaufspreis macht ganz klar das Luftkühlungssystem. Dies ist Rund 35€ billiger als das gesamte Wasserkühlungspaket. Bei der Lautstärke kann das Luft System auch Punkten, hier hat es aber den Vorteil das 140mm Lüfter verbaut sind und diese leiser Arbeiten als die verwendeten Phobya 120mm Lüfter. Hier kann auch das Wasserkühlungssystem leiser Arbeiten, wenn man andere Lüfter verwendet. Sieht man sich die Temperaturen der Radeon HD 5850 an, so kann man feststellen das im 2D Modus nur 1°C Unterschied zu Gunsten des Luft Systems vorliegt. Beim Belastungstest wendete sich das Blatt und das Wassergekühlte System konnte jeweils 3°C bessere Temperaturen bieten. Bei der CPU lagen beide Systeme bei 12V und bei 7V nahezu gleich auf. So kann man sagen das sich beide Systeme nicht sehr viel nehmen von der Kühlleistung her.
Das Luftsystem hat den Vorteil, dass man schneller eine der Komponenten ausbauen kann, bei der Wasserkühlung muss man erst das gesamte System ablassen um ein Bauteil zu wechseln. Die Wasserkühlung hat aber auch einen Vorteil, man kann jederzeit bessere Komponenten verbauen und somit noch mehr Leistung aus dem System heraus holen, hierbei kann man aber auch mal gut das doppelte des Luftkühlungspreis ausgeben.
Was der User letztendlich macht, muss er für sich selber entscheiden ob Wasser oder Luft, beides hat Vor- und Nachteile.

Mein Dank gilt Alphacool, Phobya, Aquatuning und Caseking für die Bereitstellung der Komponenten.

[Bild: phobya_468x60.gif] [Bild: 468x60_01.gif]

[Bild: 468x60_1.gif] [Bild: caseking.jpg]

[Bild: u22.png]
24.07.2011 12:04
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Es bedanken sich: Kartoffel200 , sHArk

Mit einer einfachen Registrierung verschwinde ich dauerhaft.
Dio Offline
Mitglied

Beiträge: 1.540
Registriert seit: 10.2008
Bedankte sich: 7
20x gedankt in 18 Beiträgen
Beitrag #2
RE: [Review] Low-Budget Wasserkühlung gegen High End Luftkühlung
Luft bei 7 und 12V leiser und kühler!? Sicherlich auch billiger und weniger wartungsintensiv/fehleranfällig!? Klare Sache würde ich sagen. Big Grin
24.07.2011 12:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
u22 Offline
Administrator

Beiträge: 4.052
Registriert seit: 09.2008
Bedankte sich: 43
207x gedankt in 144 Beiträgen
Beitrag #3
RE: [Review] Low-Budget Wasserkühlung gegen High End Luftkühlung
Hängt aber immer viel von den Verbauten Lüftern ab.
Zumal die Grafikkarte bei Wasser unter Last kühler bleibt.

[Bild: u22.png]
24.07.2011 12:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sHArk Offline
Mitglied

Beiträge: 883
Registriert seit: 12.2009
Bedankte sich: 57
36x gedankt in 34 Beiträgen
Beitrag #4
RE: [Review] Low-Budget Wasserkühlung gegen High End Luftkühlung
Ich finde den Vergleichstest ne gute Idee! Der Artikel ist wie immer auch sehr lesenswertSmile
Allerdings ist es imho etwas unsinnig mit nem 240er Radi GPU und CPU zu kühlen. Klar Temps sind immernoch besser bzw. man hat Luft nach oben, aber der Vorteil einer geringeren Lautstärke geht verloren.->lieber paar euronen mehr berappen und nen dicken tripple oder quad kaufen und dafür mit 500rpm kühlen.
Wakü hat aber einfach nen fetten CoolnessbonusBig Grin

[Bild: shark.png]
Legasthenie ist eine Krankheit-Blödheit nicht
efektifer <-wtf?
24.07.2011 12:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
u22 Offline
Administrator

Beiträge: 4.052
Registriert seit: 09.2008
Bedankte sich: 43
207x gedankt in 144 Beiträgen
Beitrag #5
RE: [Review] Low-Budget Wasserkühlung gegen High End Luftkühlung
Ja klar lohnt sich ein größerer Radi immer, aber nicht jedes Case kann so einen großen aufnehmen ohne Umbauarbeiten.

[Bild: u22.png]
24.07.2011 12:26
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sHArk Offline
Mitglied

Beiträge: 883
Registriert seit: 12.2009
Bedankte sich: 57
36x gedankt in 34 Beiträgen
Beitrag #6
RE: [Review] Low-Budget Wasserkühlung gegen High End Luftkühlung
das stimmt. wer wakü mag muss auch gerne basteln und genügend kleingeld über haben. zwar gibt's zunehmend platz für nen 240er oder auch 280er radi, aber das man damit nicht weit kommt sieht man ja hier.

[Bild: shark.png]
Legasthenie ist eine Krankheit-Blödheit nicht
efektifer <-wtf?
24.07.2011 12:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kiy Offline
Moderator

Beiträge: 1.750
Registriert seit: 01.2009
Bedankte sich: 18
63x gedankt in 37 Beiträgen
Beitrag #7
RE: [Review] Low-Budget Wasserkühlung gegen High End Luftkühlung
Warum hast du nix gesagt Frank? ich hätte dir den Genesis gerne geschickt für den Test.

i5-2500k @ 4,6GHz @ 1,365V @ Venomous X | Asrock Z77 Extreme3 | 8GB DDR3-1866 | Gigabyte GTX 760 Ti WF3x @ 1,26GHz Turbo | PNY XL8R 120GB
24.07.2011 12:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
u22 Offline
Administrator

Beiträge: 4.052
Registriert seit: 09.2008
Bedankte sich: 43
207x gedankt in 144 Beiträgen
Beitrag #8
RE: [Review] Low-Budget Wasserkühlung gegen High End Luftkühlung
Der Super Mega reicht doch auch aus, "viel" besser ist der Genesis auch nicht. Es gäbe viel zu viele Kombinationen die man da durchspielen kann. Würde ich meinen 360er Radi + Laing einsetzen, würden die Temps auch ganz anderser aussehen. Wink Würde aber wieder einiges mehr kosten in der Zusammenstellung. Ich hätte auch noch einen 120er Radi hintem im Case verbauen können usw....

[Bild: u22.png]
24.07.2011 13:07
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kiy Offline
Moderator

Beiträge: 1.750
Registriert seit: 01.2009
Bedankte sich: 18
63x gedankt in 37 Beiträgen
Beitrag #9
RE: [Review] Low-Budget Wasserkühlung gegen High End Luftkühlung
Es geht ja um HighEnd Luftkühlung Wink

Aber egal, der Artikel ist schön und interessant.

i5-2500k @ 4,6GHz @ 1,365V @ Venomous X | Asrock Z77 Extreme3 | 8GB DDR3-1866 | Gigabyte GTX 760 Ti WF3x @ 1,26GHz Turbo | PNY XL8R 120GB
24.07.2011 13:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
PATR10T Offline
Bisher: denki_groove

Beiträge: 1.651
Registriert seit: 12.2009
Bedankte sich: 140
27x gedankt in 25 Beiträgen
Beitrag #10
RE: [Review] Low-Budget Wasserkühlung gegen High End Luftkühlung
feiner test Thumbsup

nach der überschrift hab ich erst gedacht du lässt als low budged ne corsair oder antec antreten...

würde aber zumindest bei der graka doch recht ins geld gehen Wow

[Bild: acs_2010.png]
24.07.2011 13:24
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben