Radeon3D.org Radeon3D » Neuigkeiten » AMD » AMD hat entschieden: Radeons mit 28nm-Technik kommen von TSMC

AMD hat entschieden: Radeons mit 28nm-Technik kommen von TSMC

AMDDie Transistorfertigung entwickelt sich stetig weiter, sodass der jetzige technologische Stand bei 40nm-Strukturbreite schon Ende 2011 vom neuen 28nm-Trend abgelöst werden könnte. Zumindest könnte es so der kommenden AMD Radeon-Generation ergehen, die anders als erwartet, nur von einem Auftragsfertiger produziert wird.


In der Vergangenheit berichteten wir bereits über AMDs Zukunftspläne, in denen sich das Unternehmen aus Sunnyvale eine GPU Fertigung im 28-nm-Verfahren von sowohl TSMC als auch GlobalFoundries ausmalte. Für die gewonnenen Fertigungskapazitäten plante AMD zwei eigene Teams mit Halbleiteringenieuren auf die Beine zu stellen, um APUs und Pixelbeschleuniger expliziert für jede einzelne Chipfertigungsstätte zu entwickeln. Somit wäre TSMC ausschließlich für die Fertigung der kommenden Radeons mit dem Codenamen "Southern Islands" verantwortlich gewesen ohne auch noch die APU-Produktion zu tragen.

Allerdings zeigt sich jetzt, dass AMDs Pläne doch zu hoch angesetzt wurden und die eigenen Ressourcen stark begrenzt sind. Zwei separate Ingenieurteams wären von der Umsetzung schier zu aufwändig und seien mit zu großen Kosten verbunden. Außerdem zweifelt AMD noch an die Zuverlässigkeit der 28-nm-Technik für GPUs aus dem Hause GlobalFoundries, denn schließlich bewegt sich das Unternehmen in unbekanntem Terrain. Ein Fertigungsproblem hätte für AMD eindeutig zu verheerende Auswirkungen, wodurch der Einsatz von vorne herein möglichst gering gehalten wird.

tsmc_logo


AMD zielt nach Jahren der Durststrecke auf eine bessere Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit hinaus, jedoch muss das Unternehmen im Konkurrenzkampf mit Nvidia nicht nur um die Kunden sondern auch um die verbuchten Fertigungskapazitäten von TSMC buhlen. Es wird sich zeigen, wer sich behaupten wird.


Datum: 24. Januar 2011, 19:28 Uhr
Autor: Christoph Bode
Quelle: Fudzilla


Kommentare


Avatar von Lunerio Lunerio
24. Januar 2011, 20:30 Uhr
Naja... Wenn AMD schon auf vorsichtig ist, warum dann wenigstens Globalfoundries nicht ein bisschen beschnuppern gehen?
TSMC ist zwar viel erfahrener bei der Herstellung von Wafern, aber man bedenke, dass die 40nm Zeit hart war. Wie es bei 28nm erst aussehen wird? Klar aus Fehlern lernt man und vielleicht packt es TSMC diesmal mit weniger Kinderkrankheiten.
Globalfoundries sollte man trotzdem ne Chance geben... Naja AMD entscheidet. ^^
Avatar von sHArk sHArk
24. Januar 2011, 20:44 Uhr
ich warte auf ein zweites desaster wie mit der hd5850/5870:D
Avatar von Lunerio Lunerio
24. Januar 2011, 21:17 Uhr
Und warum? :dodgy:
Avatar von sHArk sHArk
24. Januar 2011, 21:25 Uhr
ich finde das sich da gezeigt hat, dass es unvorteilhaft ist sich auf einen lieferanten zu verlassen
Avatar von Lunerio Lunerio
24. Januar 2011, 23:09 Uhr
Naja hoffentlich gibt es AMD demnächst den Arschtritt. Hast du schon Recht.
Zum Kommentarthread im Forum »

Kommentar verfassen

Um einen Kommentar zu verfassen, musst du dich erst anmelden. Solltest du noch keinen Account besitzen, so kannst du dich natürlich auch kostenlos registrieren.