Radeon3D.org Radeon3D » Neuigkeiten » ATI Catalyst » Catalyst 10.12 kommt mit neuer Optik und einer deutlich besseren Bedienung

Catalyst 10.12 kommt mit neuer Optik und einer deutlich besseren Bedienung

ATI CatalystDer noch nicht freigegebene Catalyst-Grafiktreiber für den jetzigen Dezembermonat kommt mit einer großen grafischen Veränderung der Benutzeroberfläche und will somit Vieles vereinfachen. Neben der verbesserten Bedienung soll der Treiber laut externen Tests ebenfalls stabiler arbeiten.


catalyst_03 catalyst_01


Die letzte grafische Revolution erfuhr der Catalyst im Juli 2009, der die Grundzüge der ersten Versionen immer noch verkörperte und dadurch für viele Anwender unübersichtlich blieb. Das neue Treibergerüst will sich allerdings von Altlasten trennen und zeigt die kompletten Konfigurationsreiter geordnet an der linken Seite der Treiberoberfläche. Bei den Vorgängern war dies nur mit mehreren Klicks verbunden, um eine Menüleiste zu öffnen. Außerdem benannte AMD sämtliche Menübereiche in einheitliche und schlüssige Abteilungen um. So wurden die drei Menüpunkte „Desktops & Displays“, „Desktop Properties“ und „Display Options“ in die zwei Bereiche „Desktopmanagement“ und „Meine digitalen Flachbildschirme“ zusammengefasst. An dieser Stelle kann nun deutlich leichter Over- oder Underscan beim Betreiben von TV-Geräten in Verbindung mit HDMI angewendet werden, was bei der Suche im alten Catalyst Control Center oft Zähneknirschen verursachte.

catalyst_02 catalyst_04 catalyst_05


Im Video-Bereich sind die dazugehörigen Einstellungen samt Video-Converter vorzufinden. Vorher verfügten die beiden über eigene Menüpunkte im Catalyst. Eine größere Veränderung ist nun bei der Spiele- bzw. 3D-Einstellung vorhanden, die vor allem in der erweiterten Ansicht - bei einer guten Übersichtlichkeit - viele Möglichkeiten eröffnen. Schmal und aufgeräumt wirkt der Treiber auch durch den Wegfall der 3D-Vorschau, die nur in seltenen Fällen wirklich hilfreich war. Als ein weiterer Bestandteil, wenn auch nur optional, gilt das Multimonitor-Tool Hydravision, welches nun ebenfalls in das linke Menü gerückt ist. Dadurch können beispielsweise mehrere Monitorbereiche erstellt werden, an die man Fenster anheftet. Hinter der Leistungsabteilung der linken Menüleiste verbirgt sich das integrierte Overclocking-Tool ATI Overdrive.

catalyst_06 catalyst_08 catalyst_07


Im Zuge der Öffentlichkeitsarbeit beauftrage AMD die texanischen Perseus Labs, um die Treiberstabilität zwischen Radeom- und GeForce-Grafikkarten festzustellen, denn schließlich vertritt AMD schon seit langer Zeit die Ansicht stabilere Treiberpakete zu veröffentlichen. Laut der externen Studie wurden die Pixelbeschleuniger pro Spiel jeweils 24 Stunden lang getestet. 3D-Anwendungen und Treiberbedingungen wurden allerdings nicht veröffentlicht, wodurch der Test an Glaubwürdigkeit verliert. Denn so fällt das Ergebnis deutlich positiv für die Radeons aus, die mit 100 Prozent den kompletten Testparcours meistern konnten, während Nvidia nur eine 85-prozentige Stabilität aufweiste.

Abschließend wird der Catalyst 10.12 alle Radeon-Grafikkarten ab der HD 2000-Serie unterstützen. DX9-Modelle müssen auf den Legacy-Treiber zurückgreifen und auch der neue Treiber setzt .NET Framework 3.51 voraus, wodurch nur Besitzer von Windows Vista und Windows 7 in den Genuss des runderneuerten Treibers kommen. Windows XP bleibt aber dennoch unterstützt und wird mit monatlichen Updates versorgt. Der kommende Catalyst wird für sowohl für 32- als auch 64-Bit Systeme verfügbar sein. Wann genau der runderneuerte Treiber freigegeben wird, ist jedoch noch unklar. Wir gehen von einem Launch nach der Veröffentlichung der Radeon HD 6900-Serie aus, die am kommenden Mittwoch, den 15.12.2010 erhältlich ist.


Datum: 13. Dezember 2010, 22:35 Uhr
Autor: Christoph Bode
Quelle: Golem


Kommentare


Avatar von benche82 benche82
13. Dezember 2010, 23:49 Uhr
habe ihn mir mal drauf gemacht und sag nur wow schaut das gut aus und wirklich die games und benchmarks laufen bei mir besser...3dmark11 250 points zuwachs und bfbc2 endlich mal wieder ein genuss..

ich hoffe ich kann den link hier rein stellen....zb download http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspu...1292273153
Avatar von PanzerHase PanzerHase
14. Dezember 2010, 16:36 Uhr
Alles rennt super sogar Crysis hat wieder mehr Fps. Jedenfals ist das immer so bis nach 20-25 Tagen dann wirds immer irgentwie langsamer und ruckelt mehr...
Avatar von Zyklon Zyklon
15. Dezember 2010, 13:57 Uhr
der treiber ist der absolute mist egal welches game ich starte ich fliege imma wieder in den fenster modus hat einer lösung ? hau ihn erst ma wieder runter. mehr fps wo das den egal ob gta4 oder bad company im schnit 10fps weniger!
Avatar von AViVo AViVo
15. Dezember 2010, 16:25 Uhr
Drück alt + enter, dann läuft das Spiel im Vollbildmodus.
Avatar von Vollmilch Vollmilch
17. Dezember 2010, 18:29 Uhr
Update über STEAM ging auch ganz reibungslos. Prima !
Zum Kommentarthread im Forum »

Kommentar verfassen

Um einen Kommentar zu verfassen, musst du dich erst anmelden. Solltest du noch keinen Account besitzen, so kannst du dich natürlich auch kostenlos registrieren.